Trium

Einleitung

Trium Augentropfen als stabilisierende und regenerierende künstliche Tränenflüssigkeit, die bei Veränderungen der Hornhautoberfläche sowie nach Excimerlaser-Eingriffen nützlich sind.

Die sterilen Augentropfen ohne Konservierungsmittel bestehen aus 0,15 Prozent Hyaluronsäure und 0,05 Prozent Ginkgo biloba Extrakt. Dank der kombinierten Wirksamkeit dieser Inhaltsstoffe dienen die Trium-Tropfen dem Schutz der Hornhautzellen, der Befeuchtung der Augenoberfläche sowie der Stabilisierung und Regenerierung des Tränenfilms.

Durch die mukoadhäsiven Eigenschaften bleibt die Hyaluronsäure lange auf der Augenoberfläche, stabilisiert den Tränenfilm und verschafft so Erleichterung bei trockenen Augen.

Die Augentropfen sind im Schweizer Markt als Einzeldosen erhältlich und werden nach Bedarf 2-3 Mal täglich oder öfter mit 1-2 Tropfen in den Bindehautsack verwendet.

CE 0373, GTIN 8055742372634, Pharmacode 6654470

Für Privatpersonen: Erhältlich beim Augenarzt oder in der Apotheke