Iridium

Einleitung

Mullkompressen zur Behandlung im Augenbereich vor und nach ophthalmo-chirurgischen Eingriffen und bei Verstopfung des Tränenkanälchens.

Die zertifizierten, sterilen Baumwoll-Mullkompressen enthalten Echinacea und Ananas sativus Extrakt sowie Glycyrrhetinsäure. Dank der kombinierten Wirksamkeit dieser Inhaltsstoffe eignen sich die Mullkompressen zur Entfernung von Verkrustungen, eingetrocknetem Schleim oder Sekretionen von den Augenlidern und Wimpern bei Entzündungen oder Infekten.

Die Anwendung wird auch in Verbindung mit spezifischen Therapien für allergische, entzündliche oder infektiöse Augenkrankheiten empfohlen. Iridium Mullkompressen sind durch ihren ausgeglichen pH-Wert chemisch und physikalisch für den Tränenfilm besonders verträglich, hinterlassen keine Rückstände und können täglich zur Pflege des Augenbereichs angewendet werden.

Je nach Bedarf sind die Einmalkompressen auch als warmen Umschlag nach Erwärmen im lauwarmen Wasser im geschlossenen Beutel oder als kalten Umschlag nach Lagerung im Kühlschrank anzuwenden.

CE 0373, GTIN 8055742372658, Pharmacode 6654487; MiGeL Code 35.01.12.01.1

Für Privatpersonen: Erhältlich beim Augenarzt oder in der Apotheke