Sulcoflex Add-on

Suchen Sie eine Lösung für Rest-Sehfehler oder weitere Korrektur-Optionen nach Katarakt Operationen?

Die Firma Rayner aus England hat dazu die Sulcoflex Add-On Linse entwickelt. Die Linse wird zusätzlich zur bereits implantierten Katarakt Linse in den Sulcus platziert. Dadurch können Fehlsichtigkeiten bei pseudophaken Patienten mit einem kurzen Eingriff zuverlässig behoben werden. Die äusserst stabile Sulcoflex gibt es in den drei Versionen sphärisch, torisch und multifokal. Dies erlaubt den vielfältigen Einsatz der Linse bei komplexen Korrekturen. Beispielsweise nach Keratoplastik durch die Kombination einer sphärischen IOL mit einer torischen Sulcoflex. Oder als Joker bei schwer vorhersehbaren postoperativen Ergebnissen. Ebenfalls Abhilfe schaffen kann die Sulcoflex bei pseudophaken Dysphotopsien - den betreffenden EuroTimes Artikel finden Sie rechts unter Publikationen.